Sind Bohnen lowcarb?

Bohnen sind eine vielseitige Hülsenfrucht, die in verschiedenen Low-Carb-Ernährungsformen wie Keto oder Paleo eine wichtige Rolle spielen kann. Hier ein Überblick, ob und welche Bohnensorten low carb geeignet sind:

Getrocknete Bohnen

Getrocknete Bohnen wie Kidneybohnen, schwarze Bohnen, weiße Bohnen oder Borlottibohnen haben einen hohen Anteil an Kohlenhydraten und sind daher nur bedingt für Low-Carb geeignet.

  • Der Kohlenhydratgehalt liegt zwischen 40-60g pro 100g.
  • Sie enthalten jedoch auch viel Eiweiß und Ballaststoffe.
  • Am besten in Maßen und als Beilage verwenden.

Grüne Bohnen

Grüne Bohnen wie Brechbohnen oder Gartenbohnen haben einen deutlich geringeren Kohlenhydratgehalt.

  • Der Kohlenhydratgehalt liegt bei nur 5-10g pro 100g.
  • Sie sind daher gut für Low-Carb-Ernährung geeignet.
  • Können roh oder gedünstet verwendet werden.

Sojabohnen und Edamame

Auch Sojabohnen und Edamame (junge grüne Sojabohnen) sind relativ kohlenhydratarm:

  • Kohlenhydrate: 10-15g pro 100g
  • Edamame haben sogar nur 3g Kohlenhydrate pro 100g.
  • Eine gute Proteinquelle für Low-Carb-Ernährung.

Fazit

Nicht alle Bohnen sind gleichermaßen für Low-Carb geeignet. Grüne Bohnen, Sojabohnen und Edamame sind gut verträglich. Getrocknete Bohnen sollten nur in Maßen verwendet werden. Am besten die Kohlenhydratangaben auf der Verpackung prüfen und Mengen anpassen. Mit den richtigen Bohnensorten lassen sich aber auch auf Low-Carb abwechslungsreiche Gerichte zaubern.

Low-Carb Bohnenrezeptideen

Hier einige leckere Rezeptideen, wie man Bohnen low carb zubereiten kann:

Salate

  • Bohnensalat mit grünen Bohnen, Tomaten und roten Zwiebeln
  • Edamame-Salat mit Rucola, Gurke und Sesamdressing
  • Kidneybohnen-Salat mit Mais, Paprika und Joghurt-Dressing

Gemüsegerichte

  • Gebratene grüne Bohnen mit Knoblauch und Chili
  • Geschmorte Borlottibohnen mit Tomaten und Kräutern
  • Edamame-Pfannengemüse mit Zucchini und Paprika

Suppen

  • Weiße Bohnensuppe mit Spinat und Parmesan
  • Schwarze Bohnensuppe mit Kürbis und Ingwer
  • Grüne Bohnensuppe mit Basilikum-Pesto

Snacks

  • Gebratene Edamame mit Sesam
  • Weiße Bohnen-Aufstrich mit Kräutern
  • Grüne Bohnen-Chips aus dem Ofen

Fazit

Bohnen lassen sich vielfältig für eine Low-Carb Ernährung verwenden. Am besten grüne Bohnen, Edamame oder Sojabohnen nutzen. Bei getrockneten Bohnen auf die Menge achten und mit Gemüse, Salaten oder Kräutern kombinieren.